header havariebehaelter

MÜLLER SAFETY HAVARIEBEHÄLTER

Zur schnellen Gefahrenabwehr bei auffällig gewordenen Lithium-Energiespeichern und zur Lagerung ausgebauter Akkus

Havariebehälter verschiedener Baugrößen kommen in Fertigungslinien zur spontanen Evakuierung reaktiver Lithium-Akkus zum Einsatz. Zur Zwischenlagerung großer Lithiumspeicher bei Werkstattintervallen von Bussen und Nutzfahrzeugen dienen die Container der sicheren Zwischenlagerung. Auch in Warenumschlagslagern haben sie sich als Notfallbehälter für auffällig gewordene Versandgüter bewährt.

havarie automotive   havarie busdepot  havarie logistik  havarie yachtbau

Paul Müller ist Weltmarktführer in der Produktion von Havariebehältern 

Die Paul Müller GmbH verfügt bereits seit vielen Jahren über praktische Erfahrungen im Bau von Havariecontainern für die Automotive-Branche. Entstanden ist die Produktentwicklung konkret durch die Nachfrage aus der Automobil-Branche sowie den Erfahrungen aus bereits im Einsatz befindlichen Gefahrgut-Ladungsträgern für den sicheren Transport von Lithium-Akkus. Als Spezialist in diesem Bereich war die Weiterentwicklung der bereits erprobten und bewährten Gefahrgut-Ladungsträger eine logische Konsequenz – basierend auf dem bestehenden Fertigungs-Know-how. Der Havariebehälter stellt im Fall von auffällig gewordenen Akkumulatoren ein Einsatzmittel dar, das direkt an der Einsatzstelle über die zu öffnenden Front- und Domklappen ein schnelles Beladen mit der havarierten Batterie ermöglicht. Im geschlossenen Behälter kann der Energiespeicher dann kontrolliert reagieren.

Wasser oder Trockenlöschmittel zur Auswahl bei der Brandbekämpfung

Im weiteren Verlauf bieten sich mehrere Löschmittel zur Brandbekämpfung an: Wasser steht in der Regel in großer Menge zur Verfügung und ist ein effizientes Mittel um Lithium-Akkus zu kühlen und eine Löschwirkung zu erzielen. Ein weiteres in seiner Wirkung bestätigtes und zugelassenes Löschmittel ist Extover, ein rein mineralisches Löschgranulat auf Basis von 100 % Glas. Extover nimmt während des Löschvorgangs viel Wärme in Form von Schmelzenergie auf, kühlt dabei den Brand ab und bildet gleichzeitig eine luftundurchlässige Hülle über der Brandquelle. Außerdem ist das Löschgranulat für die Brandklasse D zugelassen.     

Standardmäßig werden die Havariecontainer in vier Größen angeboten. Zusätzlich können die Behälter in individuellen Sondermaßen gefertigt und mit Zu- und Abläufen ganz nach Kundenwunsch ausgestattet werden.

Beratung durch Team von Experten

Was ist Ihr Einsatzzweck? Unsere Gefahrgutexperten beraten Sie und finden für jeden individuellen Einsatzzweck die passende Lösung.

Nehmen Sie Kontakt auf!

Sie erreichen das Safety-Team über unser Kontaktformular, per Email oder telefonisch.

Matthias Scharf
Tel.: +49 (0) 2375 / 918 - 112
Mobil: +49 (0) 175 9327444
Mail: mscharf@mueller-safety.de

Katharina Capua
Tel.: +49 (0) 2375 / 918 - 115
Mobil: +49 (0) 151 55277706
Mail: kcapua@mueller-safety.de

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.
Müller
Ihre Ansprechpartner
^